Sitemap  Mapa strony     Wybierz język strony: flaga PL flaga EN flaga DE flaga ES linia BIP
Erhöhter Kontrast
Region koniński
Jesteś tutaj: Ausländische Zusammenarbeit - Kreis Lääne Viru

Kreis Lääne Viru liege im nördlichen Teil Estlands und legt an den Finnischen Meerbusen an. Der Kreis umfasst eine Fläche von 3 465 km² und wird von den 69 300 Einwohner bewohnt. Der Kreis verbindet 18 Verwaltungseinheiten:  4 Städtegemeinden und 14 Dorfgemeinden. Der Sitz der Verwaltungsbehörden der Region und des Gouverners befindet sich in Rakvere – einem Verwaltungs- und Wirtschaftszentrum der Region, das 17 600 Einwohner zählt.
Die Landschaft der Region ist eine der schönsten und wechselhaftesten in Estland. Ein langer, parallel zu der Meerküste verlaufender Kalksteinkamm teilt die Region in zwei Teile: einen nördlichen, selten mit Wäldern bedeckt, mit der Bevölkerung, die kleine Küstendörfer bewohnt, und einen südlichen – mit kleinen Seen und Flüssen, meistens landwirtschaftlich genutzt.

Fast die Hälfte des Gebietes (47 %) ist bewaldet und hat eine reiche einzigartige Flora und Fauna: Bären, goldene Adler, Lachse und Forelle, wo auch 18 verschiedene Naturschutzgebiete: 12 Landschaftsschutzgebiete und 3 nationale Naturschutzgebiete, Nationalpark Lahemaa, Wasserschutzgebiet Pandivere und Naturschutzgebiet Endla.

Lääne Viru gehört  zu den bestentwickelten Regionen Estlands. Es hat eine gut entwickelte Industrie (Zement, Holz, Lebensmittel, Brauereien) und eine Landwirtschaft mit großflächigen Landwirtschaftsbetrieben (Rinder- und Schweinezucht) besonders im mittleren und südlichen Teil der Region. Der Kreis hat eine der niedrigsten Arbeitslosenquote in ganz Europa, die auf dem Niveau von 6 % liegt.

Die Landwirtschaft hat in der Region eine lange und reiche Tradition. Über lange Jahre hinweg bildete sie die wichtigste Einnahmequelle der Bevölkerung, die auf außerordentlich guten Böden wirtschaftete. Die wichtigsten Anbauarten sind Getreide, Ölpflanzensamen, Kartoffeln. In der Landwirtschaft dominiert Produktion von Schweinefleisch, Geflügel und Milch. Die Landwirtschaft als ein Wirtschaftszweig spielt weiter eine bedeutende Rolle  in der Volkswirtschaft, besonders solche Branchen wie Milchproduktion (zahlreiche Molkereien), Fleischverarbeitung, Bäckereien, Konditoreien.

Der wichtigste Faktor für die Entwicklung des Tourismus ist die günstige Lage des Kreises, differenzierte und reiche Natur sowie Denkmäler der Kultur und der Geschichte. Die wichtigste touristische Sehenswürdigkeit  ist der Nationalpark Lahemaa, kleine Paläste in Palmse, Sagadi und Vihula, das Fischerdorf Altja sowie der Hafen in Vergi. In der Region befinden sich fast 100 interessante alte Paläste, Ruine alter Befestigungen und traditioneller Unternehmen.

Lääne Viru ist eine Region mit großer Entwicklungschancen.  Sie verbindet hundertjährige Traditionen, einzigartige Landschaften, gut entwickelte Industrie und intensive Landwirtschaft.  Lääne Viru ist auch sehr günstig gelegen, hat eine Gut entwickelte soziale und technische Infrastruktur sowie eine gute Situation auf dem Arbeitsmarkt mit stark wachsender Rolle der Dienstleistungen.
 
Der Gouverneur der Region ist Marko Torm.

Centrum Informacji TurystycznejInformacja dla niesłyszących