Sitemap  Mapa strony     Wybierz język strony: flaga PL flaga EN flaga DE flaga ES linia BIP
Erhöhter Kontrast
Region koniński
Jesteś tutaj: Touristik - Wanderwege - Kazimierz Biskupi - Bieniszew

Kazimierz Biskupi - Bieniszew

route: Kazimierz Biskupi - Bieniszew

lange: 6,7 km
dauer: c. 2,5 h


VERWALTER DER ROUTE
:
POLSKIE TOWARZYSTWO TURYSTYCZNO-KRAJOZNAWCZE
O/Konin
ul. Kolejowa 11, 62-510 KONIN
tel. +48 63 242 39 80
(Jeder Donnerstag zwischen 6.30 p.m. - 8.30 p.m.)
www.konin.pttk.pl
pttk@konet.pl

Diese Route trägt den Namen des hervorragenden Aktivisten der Polnischen Turistischen Gesellschaft in Konin, Ignacy Wrocławski. Sie beginnt in Kazimierz Biskupi, in dem man die mit den 5 Märtyrer-Brüder verbundene Stätten und ein Teil der romanischen Straße besichtigen sollte.

BESCHREIBUNG DER ROUTE:

0,0 km

Kazimierz Biskupi. Schwarze Zeichen finden wir neben dem Bernardinenkloster. Nach etwa 1 km kommen wir zum Kazimierska-Urwald.

2,4 km
Man muß nach rechts einbiegen. Nach etwa 800 m führen uns die Zeichen nach links. Wir kommen zu einer Waldstraßenkreuzung.

3,6 km
Der Pfad führt uns nach links. Wir gehen an einer kleinen Kapelle vorbei, die auf dem Baum hängt, die nach einer Legende sich an der Stelle der früheren Barnaba- Kapelle befindet. Barnaba war einer der fünf Märtyrerbrüder. Wir kommen zu Eichen, die ein Naturdenkmal sind. Die grösste von ihnen hat einen Umfang von 7 m. Nach etwa 300 m kommen wir zum Sumpfgelände Mokre und biegen rechts ein.

4,6 km
Der "schwarze“ Wanderweg verbindet sich mit dem "grünen“, der von Kawnice über Licheń nach Konin führt. Beide Wege führen uns bergauf. Wir biegen rechts und dann nach etwa 50 m - nach links ein.

5,2 km
Wir kommen zu dem sog. Węglew-Wanderweg. Hier gehen beide Wanderrouten auseinander. Wir gehem am Wały-See vorbei.

6,7 km
Wir gelingen zum Kamaldulenserkloster in Bieniszew. Leider dürfen es täglich nur Männer besichtigen. Mehr über das Kloster in der Broschüre über fünf Märtyrerbrüder.

Hospicjum